Support: Wallstraße 3, D-72290 Loßburg info@epupa-school.de

Erschreckend für uns, war der Zustand der Betten in den Unterkünften. Zerfledderte billige Schaumstoffmatratzen ohne Überzug, viel zu weiches und dünnes Rohrmaterial für die Bettgestell, an den Schweißnähten gebrochene und verbogene Gitterroste. Für die älteren Schülerinnen und Schüler sind die Bettgestelle viel zu schwach und müssen daher teilweise auf dem Boden schlafen. Die Jüngeren müssen sich auf Grund des Mangels an Betten ein Bett teilen.

Im Angesicht der Betten und Matratzen und des immer größer werdenden Schrotthaufens haben wir uns entschlossen eine weiteres Kapitel des Hilfsprojektes aufzuschlagen.

Vor Ort wurde uns nun bewusst, weshalb auf der Wunschliste von Rektor Mumati dieses Inventar gelistet war, denn hier muss dringend Abhilfe geschaffen werden und hoffen auch hier wieder auf eine tolle Spendenbereitschaft.

Trotz all dem Desaster bei uns in Europa, sollte man die restliche Welt nicht vergessen.

"Jeder Euro zählt"

 

 

 


Liebe Freunde un Unterstützer des Hilfsprojektes Epupa Primary School Namibia,

am Freitag, 08. März 2022 sind wir wieder in Frankfurt gelandet. Jetzt heißt es jede Menge Bild und Videomaterial sondieren und aufarbeiten. Am letzten Tag waren wir noch zu Gast bei HitRadio Namibia (https://www.hitradio.com.na/) bezüglich einer Interviewaufzeichnung über das Hilfsprojekt welches in den nächsten zwei Wochen gesendet wird.

Doch hier in kürze mal einige Fotos von der Schule, wo wir dank eurer Unterstützung das Spendenmaterial am Donnerstag, 24. März abgegeben haben. Gerne hätte wir euch gleich informiert, aber mit dem Internet steht es in diesem abgelegenen Gebiet nicht besonders gut.

Wir werden euch aber so nach und nach auf unserem Blog sowie auf Facebook, sowie auf YouTube manches Material veröffentlichen. Schaut einfach gelegentlich mal vorbei. Vielen Dank nochmals an Ina Carstens und Olli Carstens von Buschmann Safaris für die tolle Unterstützung beim Einkauf und der gesamten Logistik des Materials. Ohne euch hätten wir es so nicht geschafft. Ihr seit halt Spitze und habt uns zudem eine schöne Namibia-Tour beschert.


Während wir hier in Deutschland noch frieren, kommt das Team von Buschmann Safaris ins schwitzen. Wohin blos mit den ganzen Kisten an Schulmaterial, Reinigungsmittel und Pakete für die Hausapotheke der Epupa Primary School. Da hat sich ganz schön was angesammelt, dank der tollen Spendenbereitschaft für unser Hilfsprojekt.

Jedenfalls haben wir vier und Olli Carstens als Tourguide noch etwas Platz im Landcruiser. Vielen Dank für euren Einsatz! Ihr seit echt der Knaller!

Jetzt heißt es auch für uns so langsam die Koffer packen. Wir sehen uns am Montagmorgen und freuen uns auf euch.

Liebe Grüße aus dem Schwarzwald und dem Allgäu

Thomas, Peter, Achim und Anschi Wurster


 

Dank der tollen Unterstützung durch die vielen Spenderinnen und Spender konnten wir nun auch noch jede Menge Lebensmittel für die nächsten drei Monate organisieren.

1200 Kilo Mais Mehl (Mealie Pap) und 120 Liter Sonnenblumenöl. Letzteres stieg enorm im Preis infolge des Krieges in der Ukraine.

Insgesamte Kosten: 16.199,34 Namibia Dollar.

Die Lebensmittel werden bereits am Freitag, 18. März an die Schule geliefert.


 

Liebe Freunde und Unterstützer unseres Hilfsprojektes Epupa Primary School,

mit unserem zweiten Newsletter möchten wir Sie auf dem Laufenden halten, was es neues zu berichten gibt. Leider mussten wir auf Grund der Corona-Pandemie unsere geplante Tour im Januar auf den 20. März 2022 verschieben und den Reiseverlauf ändern. Wir werden also gleich zu Beginn unserer Tour in der Schule ankommen und das Material übergeben, damit wir es nicht durch halb Namibia transportieren müssen. Mit dem Stand vom 20. Februar 2022, können wir dank der großzügigen Unterstützung auf einen gesamten Spendenbetrag von 7.015,43 Euro blicken, der bisher auf unserem Spendenkonto eingegangen ist.

Hier möchten wir uns auch ganz herzlich bei Ina und Olli Carstens von Buschmann Safaris bedanken die uns bei diesem Projekt in jeder Hinsicht tatkräftig unterstützen. Sie sorgen für die Einholung der Angebote, den Einkauf und die Logistik vor Ort.

Eine vollständige Liste der bisher gekauften Materialien, sowie der Bedarf von weiteren Dingen finden in unserem Newsletter als PDF-Datei.

Ob wir letztere Bedarfsliste ganz, oder zum Teil erfüllen können, hängt davon ab ob sich noch einige Unterstützer/innen für dieses Hilfsprojekt finden.


 

Im Jahre 2018/2019 konnte durch die Initiative von Wolfgang Fiedler und Gründer der Namibia Hilfe EWF e.V. insgesamt sieben Schulen in Namiba auf- und ausgebaut werden.

Seit mehr als 40 Jahren arbeitet Fiedler (83) in der Stille und hat auch einen wesentlichen Beitrag hinsichtlich der Epupa Primary School geleistet.

So wurde ein Hostel mit Sanitäranlagen gebaut, eine neue Wasserversorgung installiert, eine Küche vollausgestattet, sowie ein Speisesaal eingerichtet und 15 Toilettenanlagen gebaut.

www.namibia-hilfe.de

 


 

Seite 2 von 4

Spendenverwaltung

Hilfsprojekt Epupa Primary School
Thomas Zink
Panoramaweg 26
D-72270 Baiersbronn

Tel.: +49 (0) 160 908 86 454
E-Mail: info@epupa-school.de
Internet: www.epupa-school.de

 

 

Organisator

Hilfsprojekt Epupa Primary School
Peter Stumpf
Wallstraße 3
D-72290 Loßburg

Tel.: +49 (0) 151-149 04 596
E-Mail: info@epupa-school.de
Internet: www.epupa-school.de

 

 

Organisator

Hilfsprojekt Epupa Primary School
Anschi & Achim Wurster
Amweg 39
D-87474 Buchenberg

Tel.: +49 (0) 172 957 1 696
E-Mail: info@epupa-school.de
Internet: www.epupa-school.de

 

 

Tourguide/Logistik

Buschmann Safaris
Ina und Olli Carstens
Diaz Straße 171
Suiderhof, Windhoek / Namibia

Telefon: +264 (61) 230292
Mobil: +264 (81) 2504436
info@buschmann-safaris.de
www.buschmann-safaris.de